Kontakt

Nielbock, Markus
Markus Nielbock
Wissenschaftl. Mitarbeiter, HdA

Telefon: +49 6221 528-134
Raum: H-509


Läufer*innen des MPIA sammeln Spenden

15. April 2019

Ein Spendenaufruf aus Anlass der Teilnahme von 14 Mitarbeitern des MPIA am diesjährigen SAS-Halbmarathon in Heidelberg erzielt über EUR 2000 für Millys Mission gegen BPAN.
Teilnehmer*innen des MPIA am diesjährigen SAS-Halbmarathon in Heidelberg. Bild vergrößern
Teilnehmer*innen des MPIA am diesjährigen SAS-Halbmarathon in Heidelberg.

Ein Team von 14 Mitarbeiter*innen des Max-Planck-Instituts für Astronomie (MPIA) nahmen am jährlich in Heidelberg stattfindenden SAS-Halbmarathon am 7. April 2019 teil. Der beste Läufer des Teams MPIA absolvierte die etwas über 21 Kilometer lange anspruchsvolle Strecke in unter 1 Stunde und 40 Minuten.

Verbunden war die Teilnahme mit einem Spendenaufruf am MPIA. Die Mitarbeiter*innen wurden gebeten, einen Betrag pro gelaufenen Kilometer und Läufer*in zu Spenden, um somit die Motivation aller Teilnehmenden zu stärken, ins Ziel zu kommen. Dies ist allen 14 Läufer*innen gelungen.

Der Erlös von EUR 2279,00 kommt dem Projekt Millys Mission eines Mitarbeiters des MPIA zugute. Es handelt sich dabei um eine Fundraising- und Informationskampagne zur Entwicklung einer Behandlung der sehr seltenen neurodegenerativen Erkrankung mit dem Namen BPAN, an der die 6-jährige Namensgeberin und Tochter des Intiators der Mission leidet. Diese Spende wird in die medizinische Erforschung dieser Krankheit fließen. Weitere ausführliche Informationen zu Millys Mission finden Sie auf der entsprechenden Webseite.

Wir freuen uns, mit unserem Beitrag dieses wichtige Projekt unterstützen zu können.

 
loading content
Zur Redakteursansicht