Liste wird gefiltert nach:

Filter zurücksetzen

Reimar-Lüst-Stipendium für Christoph Mordasini

27. Mai 2013
Christoph Mordasini erhält das Reimar-Lüst-Stipendium 2013 der Max-Planck-Gesellschaft. Der Nachwuchswissenschaftler, der am Max-Planck-Institut für Astronomie (MPIA) in Heidelberg tätig ist, wird damit zwei Jahre lang am MPIA seine Forschungen zu den statistischen Eigenschaften von Planeten um andere Sterne (Exoplaneten) fortsetzen. [mehr]

Teleskop-Zittern unter Kontrolle: Ein innovativer Service am LBT

12. April 2013
Große mechanische Strukturen wie das Large Binocular Telescope (LBT) auf dem 3200m hohen Mt. Graham in Arizona sind anfällig für Vibrationen, die vor allem bei der Bewegung des Teleskops entstehen oder durch Wind angeregt werden. Allerdings können bereits leichte Vibrationen eine der wichtigsten Einsatzarten des LBT gefährden. Dessen zwei 8,4-m-Hauptspiegel, die auf einer gemeinsamen Montierung sitzen, sollen mit Hilfe der sogenannten Interferometrie so zusammengeschaltet werden, dass sie das gleiche Auflösungsvermögen besitzen – die gleiche Fähigkeit, winzigste Details abzubilden – wie ein einzelnes Teleskop mit einem Spiegeldurchmesser von 23 Metern. Auf diese Weise könnten Himmelsaufnahmen mit dem LBT einen Detailreichtum liefern, wie er sonst erst mit der nächsten Generation von Großteleskopen erreichbar wäre. [mehr]

Bahn frei für das Doppelteleskop: Pathfinder auf dem Mt. Graham angekommen

26. Februar 2013
Bereits die Tatsache, dass das Large Binocular Telescope (LBT) in Arizona zwei Spiegel mit 8,4 Metern Durchmesser auf einer einzigen Montierung aufweist, macht es zu einem Teleskop der Superlative. Doch das soll nur der Anfang sein: Mit dem Instrument LINC-NIRVANA, das derzeit am Max-Planck-Institut für Astronomie (MPIA) zusammengesetzt wird, sollen die zwei Spiegel so zusammengeschaltet werden, dass sie wie ein einzelnes, deutlich größeres Teleskop funktionieren. Mit dem resultierenden "Interferometer" sollen Details sichtbar werden, für die man ansonsten ein (einzelnes) Teleskop mit einem 23-Meter-Spiegel bräuchte. [mehr]

Andromeda in neuem Licht

2. Februar 2013
Das »Astronomy Picture of the Day« der NASA für den 2. Februar 2013 ist ein Infrarotbild der Andromeda-Galaxie, das unter der Leitung von Oliver Krause vom Max-Planck-Institut für Astronomie (MPIA) mit dem Weltraumteleskop Herschel erstellt wurde. [mehr]

Neue APEX-Bilder interstellarer Wolken im Orion

23. Januar 2013
Die Europäische Südsternwarte (ESO) hat spektakuläre neue Bilder einer Himmelsregion nahe dem Reflexionsnebel NGC 1999 im Orion veröffentlicht, die auf Daten des Submillimeter-Teleskops APEX basieren. [mehr]
 
loading content
Zur Redakteursansicht