Liste wird gefiltert nach:

Filter zurücksetzen
Original 1588856199

Gay-Lussac-Humboldt-Preis für Thomas Henning

7. Mai 2020
Der Direktor der Abteilung Planeten- und Sternentstehung am Max-Planck-Institut für Astronomie (MPIA) in Heidelberg, Prof. Dr. Thomas Henning, hat den Gay Lussac-Humboldt-Preis der französischen Akademie der Wissenschaften erhalten. [mehr]
Original 1588766151

Concepción Cárdenas Vázquez erhält den MERAC-Preis 2020

6. Mai 2020
Die Optikingenieurin Concepción Cárdenas Vázquez vom Max-Planck-Institut für Astronomie (MPIA) ist von der Europäischen Astronomischen Gesellschaft (EAS) mit dem MERAC-Preis 2020 für die beste Doktorarbeit im Bereich Neue Technologien (Instrumentierung) ausgezeichnet worden. Sie erhält die Auszeichnung für Ihre Arbeit “PANIC, una cámara infrarroja de gran campo para Calar Alto" (PANIC, eine Infrarot-Weitfeldkamera für den Calar Alto). [mehr]
Original 1588664158

Laura Kreidberg neue dritte Direktorin am MPIA

5. Mai 2020
Ab 15. Mai 2020 wird Laura Kreidberg neue dritte Direktorin am Max-Planck-Institut für Astronomie (MPIA) in Heidelberg. Frau Kreidberg war zuletzt als Clay Fellow am Zentrum für Astrophysik in Harvard und Smithsonian tätig.  Sie initiiert und betreibt weltweit führende Forschungsprojekte, um die Atmosphären von Planeten um andere Sterne zu verstehen. Ab diesem Sommer wird sie am MPIA eine neue Abteilung aufbauen und leiten, die eng mit den bereits am Institut existierenden Bereichen vernetzt werden wird.  [mehr]
Original 1588599576

Guido Münch (1921 – 2020)

4. Mai 2020
Mit großer Trauer geben wir den Tod von Guido Münch bekannt, der am 29. April 2020 in Pasadena, Kalifornien, verstorben ist. Guido Münch war zwischen 1977 und 1989 Direktor am Max-Planck-Institut für Astronomie (MPIA) und Wissenschaftliches Mitglied der Max-Planck-Gesellschaft (MPG). [mehr]
Original 1586439200

Hochgenaue Sternbeobachtungen zeigen, wie das zentrale Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße den umgebenden Raum krümmt

16. April 2020
Die Allgemeine Relativitätstheorie und Newtons Gravitationstheorie treffen unterschiedliche Vorhersagen zum Verhalten von Objekten, die eine Masse umkreisen. Jetzt haben Forscher unter der Leitung von Stefan Gillessen vom Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik, darunter Astronomen des Max-Planck-Instituts für Astronomie, erstmals die so genannte Schwarzschild-Präzession bei einem Stern nachgewiesen, der ein supermassereiches Schwarzes Loch umkreist. Zu diesem relativistischen Effekt trägt auch die Krümmung des Raums rund um die zentrale Masse bei. Der Nachweis gelang für die Umlaufbahn eines Sterns um das supermassereiche Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße. [mehr]
Original 1587028348

„Faszination Astronomie“ online erleben

16. April 2020
Haus der Astronomie organisiert zweimal pro Woche einen wissenschaftlichen Vortrag [mehr]
Original 1586249119

Reimar Lüst – Wegbereiter des MPIA verstorben

6. April 2020
Am 31. März 2020 verstarb Professor Reimar Lüst im Alter von 97 Jahren. Er war entscheidend an der Gründung des Max-Planck-Instituts für Astronomie (MPIA) vor 50 Jahren beteiligt. [mehr]
 
loading content
Zur Redakteursansicht