Bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beruf und Familie zu vereinbaren, ist gerade in der Wissenschaft eine besondere Herausforderung. Nachhaltige Familienpolitik bedeutet auch nachhaltiges Wirtschaftswachstum. Studien zeigen, dass familienfreundliche Personalmaßnahmen neben positiven Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch positive betriebswirtschaftliche Effekte haben. Eine Kultur der Rücksichtnahme auf familiäre Belange im Arbeitsleben wird für immer mehr Menschen als wichtige gesellschaftliche Aufgabe wahrgenommen und  gilt inzwischen als einer der Schlüssel, um einem zukünftigen Fachkräftemangel entgegen zu wirken.

 Die wichtigsten Instrumente am MPIA:

  • Familienbewusste Personalführung für Frauen und Männer
  • Flexible Gestaltung von Arbeitszeit und Arbeitsort in besonderen Lebensabschnitten (z.B. Kinderbetreuungszeiten, Pflegezeiten, Dual Career-Situationen)
  • Belegrechte  in Kindertagesstätten für Kinder von 8 Wochen bis 6 Jahren
  • Kinderbetreuungsraum  und Baby-Office
  • Kongress-Betreuung
  • Back-up-Notfall-Betreuung über den Familienservice.
  • Angebote Ferienbetreuung über Bündnis für Familie Heidelberg
  • Dual Career Programm
  • Kontakthalteprogramme bei vorübergehendem Ausstieg aus dem Beruf in besonderen Lebensabschnitten
  • Förderung von Elternzeit für Väter
  • Unterstützung neuer Mitarbeiter durch das International Office bei Wohnungssuche, Suche von geeigneten Schulen und  Kinderbetreuungsplätzen.
  • Vermittlungsservice für Familien über  den PME Familienservice im Bereich Kinderbetreuung, Seniorenbetreuung und haushaltsnahen Dienstleistungen.
 
loading content
Zur Redakteursansicht