Kontakt

Scheithauer, Silvia
Silvia Scheithauer
Telefon: (+49|0) 6221 528-399

Girls' Day am Max-Planck-Institut für Astronomie und am Haus der Astronomie

Mädchen-Zukunftstag am 23. April 2015 auf dem Königstuhl in diesem Jahr: Astronomie und Technik und astronomische Beobachtungen

16. Februar 2015

Am Donnerstag, dem 23. April 2015, findet deutschlandweit wieder der Girls' Day statt, und das Max-Planck-Institut für Astronomie und das Haus der Astronomie sind natürlich auch diesmal mit von der Partie. Interessierte Mädchen ab Klassenstufe 7 haben diesmal zwei verschiedene Möglichkeiten, die Arbeit der Heidelberger Astronomen kennenzulernen: 

Diejenigen Mädchen, die sich bei unserem Angebot Wer baut die Instrumente für die Astronomen? - Technik im MPI für Astronomie anmelden, erwartet ein spannender Tag in der Konstruktion, Elektronik und Feinmechanikwerkstatt des MPIA. Am Ende dürfen die Mädchen einen weitgehend selbstgebauten "Astronomiewürfel" mit nach Hause nehmen, für den sie Teile mit einem Konstruktionsprogramm entworfen, in der Werkstatt selber gefertigt und dessen Schaltung sie in der Elektronikabteilung zusammengebaut haben.

Der Hantelnebel M27, aufgenommen mit den Faulkes-Teleskopen
Der Hantelnebel M27, aufgenommen mit den Faulkes-Teleskopen

Alternativ können diejenigen Mädchen, die sich für Wie beobachten Astronomen heute? - Astronomie am MPI für Astronomie und HdA angemeldet haben, selbst einen Blick in den Nachthimmel werfen. Dass der Girls' Day tagsüber stattfindet, ist dabei kein Problem: Die Mädchen planen ihre eigenen astronomischen Beobachtungen und lassen sie von den über das Internet fernsteuerbaren Teleskopen des Las Cumbres Observatory Global Telescope Network durchführen - und die stehen an Orten, an denen es zu jener Zeit tiefe Nacht ist. Aus den so gewonnenen Aufnahmen fertigen die Mädchen mit verschiedenen Bildbearbeitungstechniken Farbbilder von astronomischen Objekten an, die sie als Ausdruck mit nach Hause nehmen dürfen.

Zum Abschluss des Tages geht es für beide Gruppen ins Planetarium des HdA zu einem virtuellen Ausflug ins Universum.

Teilnehmen können Mädchen ab Klassenstufe 7. Die Anmeldung für beide Angebote erfolgt über die Girls' Day-Webseite unter den folgenden Links:

Girls' Day-Angebot: Wer baut die Instrumente für die Astronomen? Technik am Max-Planck-Institut für Astronomie

Girls' Day-Angebot: Wie beobachten Astronomen heute? - Astronomie am MPI für Astronomie und am Haus der Astronomie

 
loading content