E-Tankstelle

1. März 2021

Die allgemeine Umstellung auf Elektromobilität erfolgt schrittweise und wird zunehmend auch von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Gästen unseres Instituts genutzt werden. Unser Institut hat deshalb beschlossen, in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Heidelberg (SWH) Elektro-Ladesäulen zu errichten. Damit werden wir eine gesetzliche Verordnung erfüllen, die bereits beschlossen ist und demnächst in Kraft treten wird: Das Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetz oder auch kurz „GEIG“ genannt. Das Gesetz sieht vor, dass für jedes Nichtwohngebäude, das über mehr als 20 Stellplätze verfügt nach dem 1. Januar 2025 ein Ladepunkt errichtet werden soll. 

Wir werden bereits in diesem Jahr mit einer E-Tankstelle und 2 Ladepunkten beginnen. Die E-Tankstelle wird, da sie öffentlich zugänglich sein soll, am Parkplatz vor dem Zaun des Institutsgebäudes errichtet werden- siehe Lageplan.

Die Stadtwerke HD werden die Ladesäulen liefern und auch betreiben. Wir gestatten die Aufstellung auf dem Gelände, das auch außerhalb des Zauns noch dem Institut gehört. Und wie schaffen mit erdverlegten Kabeln die Anbindung an unsere Stromversorgung. 

Die entsprechenden Gestattungs- und Nutzungsverträge zwischen den Stadtwerken und dem MPI werden aktuell verhandelt. Wir gehen davon aus, dass noch in diesem Sommer die ersten E-Autos betankt werden können – und Sie mit ihrem Elektrofahrzeug zum Institut fahren und es dort aufladen können.

Zur Redakteursansicht