ExopLANETS_A –
Neue Emissionstransmissionsspektren-Analyse von Exoplaneten-Atmosphären

Das MPIA ist Vollmitglied des von der EU geförderten Projekts »Exoplanet Atmosphere New Emission Transmission Spectra Analysis (ExopLANETS_A) EU-Horizon-2020«. Im Rahmen von ExoplANETS_A werden neuartige Tools zur Datenkalibrierung und Spektralextraktion sowie Abrufmethoden für Spektren von transitierenden Exoplaneten entwickelt. Es werden Archivdaten aus den kombinierten Datenarchiven von ESA und NASA (HST, Spitzer, Kepler) genutzt und ein homogener Katalog von Exoplaneten-Atmosphärenspektren erstellt sowie der Zusammensetzung und Struktur der Atmosphären erforscht. Das MPIA leitet das Arbeitspaket zum Datenkalibrierung von ExopLANETS_A und trägt zu mehreren anderen Arbeitspaketen bei. Dieses Projekt wird Werkzeuge bereitstellen, mit denen sich die Beobachtungen von Exoplaneten mit dem James Webb Weltraumteleskop, für welches das MPIA maßgebliche Beiträge zur Entwicklung und dem Bau des Mid Infrared Instrument (MIRI) lieferte, rasch nutzen lassen. Das MPIA wird an seiner wissenschaftlichen Nutzung beteiligt sein. Das Projekt ExopLANETS_A eignet sich auch als exzellente Vorbereitung auf die Nutzung von Daten zukünftiger ESA-Missionen wie ARIEL.

Links:
http://exoplanet-atmosphere.eu/
https://cordis.europa.eu/project/rcn/212911/factsheet/en

 
loading content
Zur Redakteursansicht