Institutsmeldungen

Institutsmeldungen

Wir berichten Ihnen was am MPIA geschieht - von persönlichen Nachrichten bis zur Instrumentierung.

Liste wird gefiltert nach:

Filter zurücksetzen

Auf dem Weg zu einem neuen Verständnis des Kosmos - Erste Beobachtungen im Rahmen des Sloan Digital Sky Survey V

2. November 2020
Für die fünfte Generation des Sloan Digital Sky Survey (SDSS-V) wurden am 24. Oktober 2020 die allerersten Beobachtungen des Kosmos durchgeführt. Die bahnbrechende Durchmusterung des gesamten Himmels wird unser Verständnis der Entstehung und Entwicklung von Galaxien - einschließlich unserer eigenen Heimatgalaxie, der Milchstraße – weiter verbessern. Das MPIA ist ein wichtiger Partner innerhalb dieser herausragenden internationalen Zusammenarbeit. [mehr]

Auszeichnungen der Astronomischen Gesellschaft für Paola Pinilla und Anna-Christina Eilers

22. September 2020
Im Rahmen ihrer Jahrestagung 2020 hat die Astronomische Gesellschaft (AG) Paola Pinilla vom Max-Planck-Institut für Astronomie (MPIA) mit dem renommierten Ludwig-Biermann-Förderpreis ausgezeichnet.  Anna-Christina Eilers - bis 2020 ebenfalls am MPIA, nun als NASA Hubble Fellow am Massachusetts Institute of Technology (MIT) - erhielt mit dem Promotionspreis der AG eine weitere Auszeichnung für Ihre Doktorarbeit. [mehr]

Maria Bergemann mit ERC Starting Grant im Umfang von 1,3 Mio. Euro ausgezeichnet

3. September 2020
Maria Bergemann, Wissenschaftlerin in der Abteilung "Galaxien und Kosmologie" des MPIA, ist mit einem ERC Starting Grant im Umfang von 1,37 Mio EURO ausgezeichnet worden. Mit dem Grant werden zwei Postdocs und zwei Doktoranden über die nächsten 5 Jahre gefördert. Hauptziel des Projekts ist es, den kosmischen Ursprung von Elementen, die schwerer als Eisen sind, sowie die Rolle extremer Objekte bei der Entwicklung unseres Milchstraßensystems zu verstehen. Beobachtungen mit dem Instrument  4MOST (www.4most.eu), an dem das MPIA beteiligt ist, werden in dem Projekt eine besondere Rolle spielen. [mehr]

Richard Anderson mit ERC Starting Grant im Umfang von 1,84 Mio. Euro ausgezeichnet

3. September 2020
Richard Anderson, derzeit Postdoc-Forschungsstipendiat an der Europäischen Südsternwarte (ESO), wurde im Rahmen eines ERC Starting Grant-Programms mit 1,84 Millionen EURO ausgezeichnet. Im Februar 2021 wird er am MPIA als Gruppenleiter in der "Abteilung Galaxien und Kosmologie" seine Arbeit aufnehmen.  Die ERC-Gruppe, die aus Anderson als Gruppenleiter, einem Postdoktoranden und zwei Doktoranden bestehen soll, wird sich auf hochpräzise Messungen der gegenwärtigen Expansionsrate des Universums konzentrieren. [mehr]

Sofja Kovalevskaja-Preis der Humboldt-Stiftung für Gregory Maurice Green

1. September 2020
Die Alexander von Humboldt-Stiftung hat bekannt gegeben, dass sie acht internationale Forschertalente mit dem Sofja Kovalevskaja-Preis 2020 auszeichnet. Preisträger ist auch Gregory Maurice Green vom Max-Planck-Institut für Astronomie (MPIA) in Heidelberg. [mehr]
 
loading content
Zur Redakteursansicht