Pressemitteilungen

News

Liste wird gefiltert nach:

Filter zurücksetzen
Original 1524047362

Astronomen kartographieren die "chemische DNS" von über 340 000 Sternen auf der Suche nach deren verloren geglaubten Geschwistern

18. April 2018
Das "Galactic Archaeology with HERMES" (Galaktische Archaeologie mit HERMES, kurz GALAH) -Konsortium veröffentlicht heute seinen zweiten Datenkatalog (DR2), der die detaillierte chemische Zusammensetzung sowie Radialgeschwindigkeiten (die Bewegung der Sterne bezogen auf die Erde) von über 340000 hellen Sternen des Südhimmels beinhaltet. Das Max-Planck-Institut für Astronomie spielte eine Schlüsselrolle in der schwierigen Analyse dieses beispiellosen Datensatzes. In Zusammenarbeit mit einer Vielzahl australischer Universitäten und dem Australischen Astronomischen Observatorium wurde der zweite Datenkatalog federführend durch den MPIA Doktoranden Sven Buder erarbeitet. [mehr]
Original 1520258726

Erstes Licht für MATISSE am Paranal Observatorium der ESO in Chile

5. März 2018
Ein neues einzigartiges Instrument für sehr hochauflösende Beobachtungen - MATISSE (Multi AperTure mid-Infrared SpectroScopic Experiment)  - hat am Very Large Telescope Interferometer (VLTI) der ESO am Paranal Observatorium nun erfolgreich erste Daten am Nachthimmel gesammelt, um sicherzustellen, dass das neue Instrument wie erwartet funktioniert. Diese Erfolgsgeschichte belohnt nun die zwölfjährige und intensive Arbeit von Dutzenden von Technikern, Ingenieuren und Wissenschaftlern in Frankreich, Deutschland, Österreich, den Niederlanden und bei der ESO. [mehr]
Standard 1513182252

Verleihung der Patzer-Preise 2017

13. Dezember 2017
Am vergangenen Freitag, dem 08. Dezember 2017, fand im Hörsaal des Max-Planck-Instituts für Astronomie (MPIA) wieder die feierliche Verleihung des Ernst-Patzer-Preises zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlern statt. Ausgezeichnet wurden dieses Jahr Anna-Christina Eilers (MPIA), Daniel Rahner (ZAH/ITA) und Marta Reina-Campos (ZAH/ARI). [mehr]
Standard 1509048495

Jagd nach Exoplaneten: Erste wissenschaftliche Ergebnisse des CARMENES-Surveys

26. Oktober 2017
CARMENES ist ein neuer hochauflösender deutsch-spanischer Spektrograph am 3,5m-Teleskop des Calar Alto-Observatoriums, der mit sichtbarem wie auch mit infrarotem Licht arbeitet. Das Hauptziel von CARMENES ist es, erdähnliche Planeten bei nahen M-Zwergsternen zu finden. Dazu weist man mittels hochpräziser stellarer Radialgeschwindigkeitsmessungen die Bewegungen dieser Sterne nach, die durch umlaufende Planeten verursacht werden. [mehr]
Quadrat 1502976289

Hanno und Ruth Roelin-Preis für Michael Winkhaus

17. August 2017
Der Wuppertaler Lehrer Michael Winkhaus wird am 19. September 2017 auf der Jahrestagung der Astronomischen Gesellschaft in Göttingen mit dem Hanno und Ruth Roelin-Preis für Wissenschaftspublizistik ausgezeichnet. Der Preis, der alle zwei Jahre vom Max-Planck-Institut für Astronomie Heidelberg (MPIA) vergeben wird, ehrt Wissenschaftler, Wissenschaftspublizisten und akademische Lehrer, die einer breiteren Öffentlichkeit neue Erkenntnisse aus der Astronomie und Weltraumforschung besonders erfolgreich vermittelt haben. [mehr]
 
Zur Redakteursansicht
loading content