Forschungsthemen und Betreuer

Das MPIA bietet Studenten die Möglichkeit, Forschung für Masterarbeiten, Diplomarbeiten und Doktorarbeiten durchzuführen. Die Forschungsarbeit kann sich mit der Entwicklung neuer astronomischer Instrumente für bodengebundene oder für Weltraumteleskope beschäftigen, mit der Analyse astronomischer Beobachtungen, mit Computersimulationen oder mit einer Kombination verschiedener Bereiche.

Die Forschung am MPIA findet in zwei Abteilungen statt: Die Abteilung Planeten- und Sternentstehung wird von Prof. Thomas Henning geleitet und beschäftigt sich mit frühen Phasen der Sternentwicklung, mit Braunen Zwergen und extrasolaren Planeten, mit Sternentstehung in Haufen, dem interstellaren Medium und mit Labor-Astrophysik.

Die Abteilung Galaxien und Kosmologie wird von Prof. Hans-Walter Rix geleitet und beschäftigt sich mit der Struktur und Dynamik von Galaxien, der Physik aktiver Galaxien, der Galaxienentwicklung, großen Durchmusterungen, Gravitationslinsen und Kosmologie. Instrumentierungsprojekte der beiden Abteilungen betreffen optische und Infrarot-Instrumente, adaptive Optik und Interferometrie. 

Weitere Informationen finden sich auf dieser Webseite an den folgenden Stellen:

Weitere Beschreibungen laufender Projekte bieten die MPIA-Jahresberichte. Zusammengenommen vermitteln diese Quellen einen guten Eindruck sowohl der möglichen Forschungsthemen als auch der möglichen Betreuer.

Weiter mit: Master- und Promotionsstudium

 
loading content
Zur Redakteursansicht