Institutsmeldungen

Wir berichten Ihnen was am MPIA geschieht - von persönlichen Nachrichten bis zur Instrumentierung.

Liste wird gefiltert nach:

Filter zurücksetzen

Neuer Höhepunkt mit 100 Publikationen des Konsortiums, einschließlich der Veröffentlichung der ersten Exoplaneten-Demographie mehr

Während ihres halbjährlichen Treffens gab die Amerikanische Astronomische Gesellschaft (American Astronomical Society, AAS) diese Woche die Empfänger ihrer Preise für das Jahr 2021 für herausragende Leistungen in Forschung und Lehre bekannt. Eine der vier PreisträgerInnen ist Direktorin Laura Kreidberg vom Max-Planck-Institut für Astronomie (MPIA), die in diesem Jahr mit dem Annie Jump Cannon Award in Astronomie geehrt wird. Die AAS ist die wichtigste Organisation der professionellen Astronomen in Nordamerika. mehr

2013 startete mit dem Astrometrie-Observatorium Gaia eine der bedeutendsten Missionen der beobachtenden, weltraumgebundenen Astronomie. Am 3. Dezember 2020 wird nun der erste Teil des dritten Gaia-Datensatzes (Early Data Release 3, EDR3) mit Messwerten zu ca. 1,8 Milliarden Himmelsobjekten veröffentlicht. mehr

Am 27. November 2020 wurden am Max-Planck-Institut für Astronomie (MPIA) wieder die Ernst-Patzer-Preise zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses verliehen. Ausgezeichnet wurden dieses Jahr Neige Frankel (MPIA), Nico Krieger (MPIA) und Alessandro Savino (ZAH/ARI). mehr

Trifon Trifonov vom Max-Planck-Institut für Astronomie in Heidelberg (MPIA) ist von der Göttinger Akademie der Wissenschaften mit dem Nachwuchspreis der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Klasse 2020 im Bereich Physik ausgezeichnet worden. mehr

Zur Redakteursansicht